Dive The World Logo Dive The World Global Webseite Banner Dive The World Global Webseite Banner
 Sprache wählen:
  English version   Deutsche Version 
 Wähle Dein Ziel:
Weltweit

Tauchen Hurghada

Die Abu Nuhas Wracks

Im Shadwan Kanal, direkt an der Nordküste von Shadwan Island (der größten Insel im ägyptischen Roten Meer) nördlich von Hurghada, liegt das Shaab Abu Nuhas Riff. Diese Unterwasserriffe, haben vorbeifahrenden Schiffen mehr als einen fairen Anteil an Pech gebracht. Es gibt 5 Frachtschiffswracks, welche jetzt an seinen Nordhängen liegen, und wenn Sie Wracktauchen genießen, dann ist dieser Teil des Roten Meeres für Sie. In der Reihenfolge von West nach Ost sind es ...

Tauche die Giannis D in Hurghada im Roten Meer - Foto Leihgabe von Ashraf Hassanin

Die Giannis D, ein 100m Stückgutfrachter in Japan gebaut, aber unter griechischer Flagge, traf das Abu Nuhas Riff auf Hochtouren am 19. April 1983. Das Schiff, beladen mit Holz, sank auf 24m mit dem Heck und Bug noch intakt, aber mittschiffs ist jetzt ein zerknittertes Durcheinander. Der Maschinenraum in einer Tiefe von 13m, bietet einfache und hervorragende Penetration durch Wolken von Glassfish.

Sie können die Mehrebenen-Räume und Gänge hier nach Tintenfischen und riesigen Muränen untersuchen. Der Bugmast erstreckt sich horizontal vom Boot weg, und schaffte einen großartigen Ort, um nach Drachenköpfen, Grundeln und Nacktschnecken zu suchen. Um den Tauchgang zu beenden, können Sie einfach am Hauptmast bis zu den Untiefen bei 4m aufsteigen und Ihren Sicherheitsstop dort machen.

Die Briten bauten die Carnatic, eines der ältesten Wracks im Roten Meer und für viele Taucher der Favorit bei Abu Nuhas. Das Schiff traf das Riff hier am 12. September 1869, beladen mit Gold, Wein und Baumwolle auf dem Weg nach Indien. Der Frachter balancierte zunächst auf der Oberseite des Riffs, aber nach 36 Stunden verlor es gegen die Elemente und war seinem Schicksal erlegen, brach in zwei und sank parallel zum Riff auf 24m. Die Besatzung und die Passagiere konnten die Verzögerung durch die Flucht auf Rettungsbooten zu Shadwan Island, 3 km südlich nutzen. Allerdings wurden 31 Leben auf der Insel aufgrund der kalten Nächte verloren, während des Wartens auf Rettung. All das Gold wurde bemerkenswerterweise etwa 2 Monate später von einem anderen britischen Schiff geborgen.

Nun ein und ein halbes Jahrhundert später, liegt dieses 90m lange Wrack auf der Backbordseite in bemerkenswert gutem Zustand. Seine Holzböden sind weggerottet, um den Blick auf eisern gerippte innere Laderäume zu enthüllen, welche dem Tauchgang ein unheimliches Gefühl verleihen, sich im Inneren der Skelettreste eines riesigen prähistorischen Wals zu befinden. Sie können die gesamte Länge des Schiffes betauchen und in Laderäume voll von Kehrmaschinen, Glassfish und ein paar Fledermausfischen schauen.

Rotes Meer Wracktauchen an der Carnatic, Sha'ab Abu Nuhas, Hurghada - Foto Leihgabe von Ashraf Hassanin

Der Rahmen ist bewachsen mit Weichkorallen und ist die Heimat von Nacktschnecken, wie die Chromodoris quadricolor und Phylidiella pustulosa. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie hier eindringen, da es viele Glasscherben von Weinflaschen auf demBoden hat. Sie können Ihren Tauchgang entweder beenden, an der Bojenleine in Richtung des Bugs des Bootes bei 12m, oder machen Sie Ihren Weg am angrenzenden Riffhang hinauf, der durch Feuerkorallen und Hartkkorallen dominiert ist.

Die Chrisoula K war ein 98m langer griechisch registrierter Frachter, der am 31. August 1981 sank, beladen mit Bodenfliesen. Das Schiff liegt mit seinem Heck und Propeller bei 26m und seinem Bug in flachem Wasser bei nur 3m. Es liegt mehr oder weniger aufrecht, aber das Heck trennt sich langsam ab. Das Wrack bietet viele Schwimm-Durchführungen und Durchdringungs-Tauchmöglichkeiten, aber hüte dich vor den zahlreichen Hindernissen, wie umgestürzten Balken und Stangen. Sein Aufbau ist nun mit einer Schicht von Steinkorallen verkrustet, und ist die Heimat von Plattwürmern, Rotfeuerfischen und Arabian Picasso Drückerfischen. Delfine werden hier gelegentlich auch gesehen.

Die Kimon M ist das tiefste der Wracks im Roten Meer, innerhalb der Sporttauchen Tiefen hier. Sein Heck liegt auf dem Meeresgrund in 32m, mit dem Bug im flacheren, bei 15m. Dieser 120m lange deutsche Frachter sank am 12. Dezember 1978, beladen mit Linsen. Zunächst saß das Boot aufrecht auf dem Riff, aber später schoben Strömungen und Wind das Schiff in tieferes Wasser und auf die Steuerbordseite. Ein Großteil der Ladung und der Motor, wurden nach dem Untergang geborgen. Das Wrack birgt verschiedene Arten von Seenadeln.

Die Seastar ist das fünfte Schiffswrack in Abu Nuhas, aber da es in Wasser bei ca. 90m Tiefe liegt, wird es ist nicht häufig betaucht, und schon gar nicht von Freizeit Tauchern im Roten Meer.

Abu Nuhas Grundlagen: Rotes Meer Wracktauchen
Tiefen: 5 - 32m
Sichtweiten: 20 - 30m
Strömungen: Können stark sein
Oberflächen Bedingungen: Rauh
Wassertemperaturen: 22°C - 28°C
Schwierigkeitsgrad: Anfänger bis Fortgeschrittene
Anz. Tauchplätze: 6
Tauchsaison: Ganzjährig
Entfernung: 13 km (2½ Std) nördlich von Hurghada, 50 km (3½ Std) südwestlich von Sharm El Sheikh
Erreichbar mit: Hurghada Tagestrips und Tauchsafaris


 
Tauchsafari Suche
Abreisedatum: zwischen
und
 
Contact us
 

Preis Spezials

im Roten Meer

Große Rabatte, bis zu 12% weniger. Spare $$$ ...

 
 

Rotes Meer

Tauch Safari

Scuba Tauchtouren ab EUR 78 pro Tag ...

 
 

Ägypten

Tauch Trips

Tauchtagestouren ab EUR 32 pro Tag:

 
 
 © Dive-The-World.com Teilen Mögen Sie diese Webseite?: 
Datenschutz | AGB  
Start |  Tauchziele |  Tauchresorts & Tauch-Tours |  Tauch-Safari |  PADI Tauchkurse  
Tauchen Videos |  Reisen Infos |  Trip Reports |  Lexikon |  HGF |  Flüge |  Karten  
Warum mit Uns buchen? |  Über Uns |  Bewertungen |  Site Map |  Kontakt  
 DIVE THE WORLD   
Unit 702, 7/F Bangkok Bank Building,
No. 18 Bonham Strand West, Hong Kong
Tel.: +66 (0)83 505 7794
Fax: +66 (0)76 281166
E-mail: anfragen@dive-the-world.com
Website: http://www.dive-the-world.com