Dive The World Logo Dive The World Global Webseite Banner Dive The World Global Webseite Banner
Startseite>Tauchziele>Galapagos

Tauchen an den Galapagos Inseln

Der evolutionäre Schmelztiegel des marinen Lebens

Das legendäre Tauchen in Galapagos wird oft von erfahrenen Gästen als so etwas wie ein Höhepunkt in ihrer Tauchkarriere angesehen. In diesem Sinne sind sich viele einig, dass die Galapagos Inseln und Ecuador, ganz einfach das beste Tauchsafari Tauchen auf der Welt bieten.

Tauchen mit Hammmerhaien an den Galalpagos Inseln - Foto freundliche Leihgabe von Galapagos Sky
Zeigt Video Galerie Lesezeichen und Weitersagen

Während andere Orte als Ecuador bessere Riffe, leichteren Seegang und einfachere Zugänglichkeit haben, gibt es keine andere Inselkette hier, das Gebiet ist nahezu frei von kommerziellem Fischfang und die Gewässer sind dicht von einer großen und abwechslungsreichen Vielfalt von Meerestieren besiedelt. Da die Galapagos vulkanische ozeanische Inseln sind, in keiner Verbindung zu dem Kontinent, machen Aufwärtsströmungen aus der Tiefsee die Gewässer reich an Nährstoffen und somit blühendem Leben.

Da der Bereich von Kreaturen so vielseitig ist, ist es schwierig, dass Auflisten zu vermeiden, wenn es um Tauchen hier geht. Sich einen Tauchurlaub mit Seelöwen, Pinguinen, Adlerrochen, Galapagoshaien, Schildkröten, Hammerhaien, Leguanen, goldenen Rochen, Seehunden und Walhaien vorzustellen, ist eine phänomenale Erfahrung. Diese Begegnungen, die gleichzeitig bildend und aufregend sind, machen den Reiz des Archipels in Ecuador offensichtlich.

Das Lernen über die Evolution durch natürliche Selektion, an einem Ort, wo die Beweise so überzeugend sind und wo historisch gesehen, die Inseln eine so große Rolle in der Entwicklung des revolutionären Denkens Darwins gespielt haben, ist wirklich ein einmaliges Erlebnis. Und dies zu tun an einem Ort in Ecuador, wo jeder Tauchgang außergewöhnliche Sichtungen verspricht, ist nichts weniger als ein "einmal im Leben tun müssen" Erlebnis, für jeden halbernsten Taucher.

Darwin ist die nördlichste Insel im Archipel und wird einige der denkwürdigsten Tauchgänge Ihres Tauchurlaubs liefern. Hunderte Hammerhaie und Galapagoshaie können einfach vor Ihrer Nase vorbeischwimmen, und Sie können unglaubliche Walhai Begegnungen erwarten, wenn Sie in der Saison dort sind. Wolf Island wird eine der tragenden Säulen Ihrer Tauchsafari sein, und verspricht jede Menge atemberaubender Aktion, einschließlich erstaunlicher Begegnungen mit Adlerrochen, Haien und vielen unvergesslichen Momenten mit Delphinen.

Punta Vincente Roca ist ein Ort mit kaltem Wasser und ist wie ein Besuch in einem anderen Land. Mit Mola Mola, rotlippigen Fledermausfischen, Seepferdchen und Galapagos-Hornhaien, gibt es eine Reihe von Höhepunkten, zuzüglich der Küste mit Pinguinen, Seelöwen, Meerechsen und einer Vielzahl von interessanten Vögeln.

Tauchplatz Beschreibungen

Cabo Marshall - Es ist leicht auf einer Tauchsafari in den Galapagos verdorben zu werden. Während Sie jede 'charismatische' Kreatur aus Ihrem Wunschzettel wegstreichen, werden hervorragende Tauchgänge die Erwartung, anstatt der Hoffnung. Bei Cabo Marshall, 210 km West-Nordwestlich von San Cristobal, dreht sich alles um Mantas, obwohl es im Gegensatz zu anderswo im Archipelago, ein wenig "ja und nein" sein kann. Selbst wenn Sie die Mantas verpassen, werden Sie wahrscheinlich Weißspitzen Haie und Hammerhaie, Schildkröten und Seelöwen zu sehen bekommen, aber da die Qualität des Tauchens hier so hoch ist, könnte auch das einen mit einem Anflug von Enttäuschung zurücklassen! Mehr anzeigen

Hier, nachdem sie auf ca. 10m Tiefe auf einem Felsplateau abgestiegen sind, werden Sie entlang der Kante der Wand schwimmen, die weg fällt bis zu einer Tiefe von 30m und mehr. Aber da man Mantas sucht, die in der Nähe der Dünubg-oder hoch in der Wassersäule auf Futtersuche sind-oder gereinigt werden wollen, wird man wenig von noch mehr Tiefe profitieren. Sie wären besser beraten, flach zu bleiben und die Mauer und das Blaue im Auge zu behalten.

Die Chancen sind gut, dass Sie eine Vielzahl von Rochen, darunter riesige Mantas (Manta birostris) begegnen, mit Spannweiten von rund 4m, und ein beeindruckender Anblick. Diese großen anmutigen Geschöpfe im Sturzflug und mühelos zu sehen, ist eine erstaunliche Ergänzung zu Ihrer Galapagos Tauchen Erfahrung. Sie scheinen glücklich genug zu sein, ziemlich nahe an Taucher heranzukommen, sind aber nicht so verspielt und suchen die Aufmerksamkeit, wie sie in einigen anderen Teilen der Welt zu sein scheinen.

Vielleicht sehen Sie auch andere Rochen hier, die in der Regel in kleinen Schulen reisen. Sie können Mobula Rochen sehen, die meisten leicht zu unterscheiden von Mantas durch ihre mehr geraden Cephalica Lappen (was ihnen den anderen Namen 'Teufelsrochen' gab). Achten Sie auch auf den braunen Rücken einer Schule der Kuh-Nase-Rochen, die beim Vorbeischwimmen Blinken mit der weißen Unterseite ihrer Flügel. Auf vielen Galapagos Tauchsafari Routen, werden 1 oder 2 Tauchgänge am Cabo Marshall als die letzten Tauchgänge gemacht, eine schöne Art und Weise eine einzigartige Woche Tauchen an den Galapagos Inseln zu beenden.

Cousin's Rock - ist ein bekannter Tauchplatz und vor der Ostküste von Santiago (nördlich von Bartolome) gelegen. Dies ist einer der beliebtesten Tauchplätze von vielen Tauchern, aufgrund der Kombination von Korallenbedeckten Felsen, die alle Arten von kleineren Kreaturen verstecken, zusammen mit einer Vielzahl von tropischen Fischen und großartigen Möglichkeiten für Sie, um auch große Tiere zu sehen. Mehr anzeigen

Dieser Ort, der wahrscheinlich einen Teil Ihrer Galapagos Tauchsafari Route bilden wird, wird von einem Felsen bestimmt, der eine dreieckige Form hat und ca.10m aus dem Wasser herausragt. Unterwasser ist er steil auf der nördlichen und westlichen Seite und schräg auf der östlichen Seite. Im Süden liegt ein großer Stein durch einen schmalen Kanal von der Insel getrennt. Dieser Felsen hat einen riesigen länglichen Überhang, wo schwarze Korallen Büsche wachsen.

Die Wand und die Steigung bieten eine Reihe von Kanten, die aus vielen Schichten von vulkanischem Gestein und Überhängen gebildet werden. Der Fels ist mit einem Wald von schwarzen Korallen, kleinen Hartkorallen, Gorgonien und roten Schwämmen bedeckt. Wegen der vielen Vorsprünge und Überhänge, können kleine Kreaturen sich gut verstecken, und so bietet sich hier großartiges Makro Tauchen - Sie werden verschiedene Arten von Hawkfish, Nacktschnecken und Anglerfische finden. Dazu gibt es eine ausgezeichnete Chance Galapagos Seepferdchen, Kraken und grüne Meeresschildkröten zu sehen.

Draussen im Blauen sieht man Mantas, Galapagoshaie, Hammerhaie, Riffhaie und Schulen von Barrakudas. Cousin's Rock ist auch für die großen Gruppen von Adlerrochen bekannt, die Sie hier entdecken können. Auf IhremSicherheitsstopp werden Sie von zahlreichen verspielten Seelöwen begleitet, während sie die Salema Fische jagen. Dies ist eine großartige Gelegenheit, die Zeit damit zu verbringen, diese agilen Wesen beim tauchen und spielen zu beobachten.

All dies und mehr macht Cousin's Rock einen der besten Orte, und beweist einmal mehr, dass das Tauchen an den Galapagos-Inseln ein spannendes und einmaliges Erlebnis ist.

Die Darwin Insel - Die nördlichste Insel der Galapagos-Kette ist, zusammen mit Wolf Island in der Nähe, der Brennpunkt einer jeden Tauchreise zu den Galapagos, und keine ernstzunehmende Tauchsafari wird diesen Bereich vernachlässigen. Mehr anzeigen

Oberflächenbeschaffenheit und Strömungen können hier tückisch sein, und da der Humboldt Strom weniger Wirkung weit im Norden hat, neigen die Wassertemperaturen dazu, um die niedrigen bis mittleren 20er Grade zu sein. Es gibt also einige wärmere Wasser Tierarten hier. Sie können erwarten, Trompetenfische und Trevally Barrakudas zu sehen. Papageienfische, Kaiserfische, Doktorfische und der reizvolle Racoon Butterflyfish finden sich häufig, und geben einen Hauch von Farbe zu diesen Orten.

Allerdings ist es das atemberaubende Tauchen, dass Darwin berühmt gemacht hat. Ihr Atem könnte stocken, beim Anblick von riesigen Schulen von Hammerhaien oder nahen Begegnungen mit einzelnen Tieren, sowie Adlerrochen, Galapagoshaien und Schildkröten. Diese Tauchplätze können so dicht besucht sein mit Aktion, dass es schwierig ist, sich an alle Arten zu erinnern, die in den Blick kommen, aber Makrelen, Rochen und sogar Delfine könnten in Erscheinung treten. Wenn Sie Glück haben (Sie haben das Glück, überhaupt in den Galapagos zu tauchen), haben Sie vielleicht eine Begegnung mit einem Walhai, vor allem in den Monaten zwischen Juni und Oktober.

Es wird gesagt, dass es nur einen Tauchplatz gibt in Darwin, und zugegebenermaßen der Ausgangspunkt ist immer die gleiche, in der Region, wo sich der berühmte Darwin Bogen befindet. Jedoch gibt es eine Vielzahl von verschiedenen Möglichkeiten für den Tauchgang nach dem Beginn, so dass es 3 verschiedene Profile gibt.

'Plan A' ist ein einfacher Plan. Steigen Sie ab zu einem felsigen Hang, mit den Händen helfend um sich durch die (manchmal reißende) Strömung zu ziehen, und finden Sie einen Platz um sich irgendwo niederzulassen zwischen 18 und 24m. Mit ein paar komfortablen Griffen und der Strömung direkt in das Gesicht, sind Sie bereit, Ihren Kopf nach rechts zu drehen und die vorbeiziehende Parade zu genießen. Es wird wahrscheinlich eine Reihe von Hammerhaien folgen, einige entfernte, einige sehr nahe während sie sich ihren Weg durch die Strömung suchen. Dieser Tauchgang gibt Ihnen eine große Chance, sie wirklich in unmittelbarer Nähe zu sehen und ihre neugierige Schönheit zu bestaunen.

In ruhigen Zeiten können Sie den kleinen Hawkfish und Schleimfische in und um den felsigen Hang ausschauen, während der gelegentliche Galapagoshai und pelagische Fischarten in einer kurzen Show im Blauen auftauchen. Aber dies ist wirklich ein Tauchgang für eine einmalige Kreatur. Es dreht sich alles um die Hammerhaie. Sie werden nirgendwo hinschwimmen können, bis es Zeit wird loszulassen und sich über und durch die Wassersäule entführen zu lassen, um Ihren Sicherheitsstopp zu machen. Hier könnten ein paar verspielte Seelöwen an Ihren Augen vorbeischießen, während sie zwischen den Tauchern toben.

'Plan B'. In anderen Strömungen und Bedingungen tauchen Sie hier nach einem ganz anderen Plan. Hier wird anstelle eines Trümmerfeldes 'The Theatre' gefunden, ein Plateau auf einer Wand, die ein wenig von der starken Strömung geschützt ist, die über der Oberseite des Riffs verläuft. Wenn die Umstände es erlauben, wird dies ein Ort, wo Vielfalt der Schlüssel zu sein scheint.

Schmetterlingsfische und Kaiserfische sind zahlreich, sowie es eine Vielzahl von Lippfische, Damsels und Anthias gibt. Achten Sie auch auf Langusten, die in den Felsspalten lauern. Dies hier kann sich viel mehr wie ein warmes Wasser tauchen anfühlen, als alle anderen Tauchplätze in den Galapagos-Inseln. Natürlich hinter diesen bunten Fischen, die hin und her huschen, sehen Sie die großen ominösen Formen der Galapagoshaie und Hammerhaie.

Sie können sich rund um die Hochebene bewegen, um verschiedene Positionen zu finden, von denen die Aktion zu beobachten ist. Loslassend und aufsteigend, wird die Strömung Sie und Ihre Gruppe aus dem Riff heraus und in Sicherheits-Stop Gebiet bringen. Wie eine Funktion des Tauchens in den Galapagos-Inseln, ist Ihr Sicherheitsstopp nicht eine Übung um nur Ihre 3 Minuten vorbeiziehen zu lassen. Wenn es nicht Seelöwen sind, um Sie zu amüsieren, dann kann es Delfine sein, nahe genug, um aussagekräftige Blickkontakte zu machen, und Ihr Herz singen zu lassen.

'Plan C' beinhaltet Ihre Erfahrung um einen sandigen flachen Bereich von etwa 18 bis 23m in Tiefe zu halten. Dies ist am einfachsten, wenn die Strömung abgeflaut ist. Hunderte von Garten Aale strecken sich aus ihren Höhlen und Seesterne sind auf dem ganzen Meeresboden verstreut.

Sie können erwarten, neugierige Schildkröten und jugendliche Muränen zu finden, unter den Meereslebewesen, welche das Substrat untersuchen. Wenn Sie in der Nähe des Meeresbodens bleiben, werden Sie aufschauen, um die Hammerhaie, Galapagoshaie und wenn Sie Glück haben, die imposante Masse von einem vorbeiziehenden Walhai zu sehen.

Darwin ist eindeutig nicht ein Bereich für Anfänger. Strömungen, rauhe Meere, schroffe Felsen und mehr, kann ausreichen, um die weniger erfahrenen Taucher zu verschrecken. Diejenigen mit gutem Auftrieb, die ein paar Tauchgänge in unterschiedlichen Bedingungen gemacht haben und im Wasser komfortabel sind, werden auch durch die unerhörte Aktion der Meereslebewesen abgelenkt werden, ohne etwas anderes zu bemerken.

Gordon's Rock - Dies gilt als eines der besseren Tauchplätze in der zentralen Region des Galapagos Archipels und kann Teil Ihrer Tauchsafari Tour bilden. Es sind in der Tat die Überreste eines Kraters, der etwa 100 Meter im Durchmesser misst und im Norden der Plaza Inseln liegt, 80 km Nordwestlich von San Cristobal. Mehr anzeigen

Dies ist ein weiterer Ort, wo die Bedingungen Sie daran erinnern, warum die Galapagos kein Anfänger Tauchziel sind. Dünung und Strömung können hier stark sein, und es wird oft lokal als "Waschmaschine" bezeichnet. Doch das marine Leben scheint die Bedingungen zu lieben, wie durch die schiere Anzahl der Kreaturen belegt wird. Hammerhaie, werden oft in Schulen von beeindruckender Größe gesehen, die normalerweise die Schlagzeilen hier stehlen. Allerdings gibt es eine Nebenrollen für Adlerrochen, Galapagoshaie, Mantas, Schildkröten und eine außergewöhnliche Menge an Fisch.

Eine nahe gelegene Meer Seelöwenkolonie sorgt dafür, dass Sie in den richtigen Bereichen vielleicht ein paar von diesen großen, aber agilen Wesen auf Ihrem Tauchgang sehen können. Es besteht auch die Möglichkeit, die endemischen Robben zu entdecken, die noch mehr Beweis dafür sind, dass dies ein einzigartiges Erlebnis ist und Gordon Rock einen interessanten Tauchplatz darin präsentiert.

Punta Carrion - Nahe der östlichen Mündung des Itabaca Kanals, zwischen Baltra und Santa Cruz, 85 km von San Cristobal, ist der Galapagos Tauchplatz, als Punta Carrion bekannt. Dieser Tauchplatz wird oft vor der langen Fahrt nach Norden zu Darwin und Wolf betaucht, und so könnte dies Ihren ersten echten Tauchgang, nach dem Check Tauchgang darstellen. Mehr anzeigen

Dies kann Ihre Einführung zu einigen der Begebenheiten des Galapagos Tauchens, wie z. B. steinige Hängen, wo ein steinübersätes Riff nur gelegentlich mit Sandflächen durchsetzt ist. Sie werden auch einige fast allgegenwärtige Kreaturen wie Seelöwen, Creole Fisch und blau gestreifte Nacktschnecken finden.

Nach einem Treffen in rund 8m Tiefe, werden Sie bei diesem Tauchgang dorthin gehen, wo wenig aus tiefem tauchen gewonnen werden kann. Sie können zwischen 12 und 18m bleiben und zwischen der Wand und dem Blauen schwanken. Es besteht eine starke Wahrscheinlichkeit des Sehens von Mobula Rochen, die vorbeischwimmen, manchmal allein, manchmal in kleinen Schulen.

Weißspitzen-Riffhaie werden häufig auch hier gesichtet, und wenn Sie Glück haben, können Sie einige Galapagoshaie und Hammerhaie sehen, 2 Sehenswürdigkeiten, mit denen Sie immer vertraut sein werden auf Galapagos Tauchkreuzfahrten.

Punta Vincente Roca - Wenn es einen Tauchplatz an Galapagos in Ecuador gibt, um zu testen, ob Sie genügend Ausrüstung dabei haben um der Kälte zu widerstehen, ist es Vincente Roca, an der nordöstlichen Spitze der Insel Isabela. Temperaturen können in den Zehnergraden hier liegen und ein eisiger Hauch erwartet Sie, sobald Sie ins Wasser rollen. Die Kälte wird bei Ihnen bleiben, bis Sie etwa 45 Minuten später wieder auftauchen, also tragen Sie Ihre Haube und alles andere, was Sie mitgebracht haben. Mehr anzeigen

An den meisten anderen Orten würde diese Kälte eine unangenehme Erfahrung sein. Nicht so in Galapagos. Als ob die Vielfalt der Inselgruppe präsentiert werden soll, bietet dieser Galapagos Tauchplatz eine ganze Reihe von Kreaturen, welche ganz anders sind, als jene, welche Sie vorher woanders gesehen haben. Mola Mola werden häufig hier zu mehreren gesehen, mit ihren beweglichen und neugierigen Formen, mit ihren zwei Flossen oben und unten an ihren Körpern.

Beim hinabtauchen zu einem sandigen Boden auf etwa 18 bis 22m, halten Sie Ausschau nach Rotlippen Fledermausfisch, die sich auf dem Meeresboden ausruhen. Ein Licht bringt die leuchtend rote Farbe ihrer gleichnamigen Lippen richtig zur Geltung. Sie können weglaufen über den Sand, mit ihren Bein-artigen Flossen, viel zu der Faszination jedes Zuschauers beitragend.

Wenn Sie sich vom Sandboden erheben, werden Sie entlang einer Wand mit Rippen, Rillen und Leisten schwimmen, die alle einen Besuch wert sind. Es nimmt auch deinen Geist aus der Kälte, bei der Jagd nach Seespinnen, Bärenkrebsen und Muränen, die in den Felsspalten leben. Putzergarnelen sind überall und werden über jeden kriechen, mit dem Mut, die Haut seiner Hand freizulegen.

Achten Sie bei diesem Tauchgang auch auf den seltenen Hornhai, auch bekannt als der Galapagos Bullenkopf Hai,- ein kleiner fleckiger Riffhai. Seepferdchen und sogar Pinguine werden zu dem aufrührerischen Spaß dieses kühlen Spielplatzes hinzufügen. Seelöwen können in spielerischer Form hier sein, und Sie können sogar ihre Possen beobachten, wenn sie einen Kugelfisch belästigen, voll aufgeblasen zu seinem eigenen Schutz, und die Seelöwen picksen ihn nur zum Spaß.

Roca Redonda - In Gegensatz zu den oft warmen Gewässern von Wolf und Darwin, können die Tauchplätze im Westen von der großen Insel Isabela in der Temperatur erheblich sinken. Also erwarten Sie sich warm in Ihrer dicksten Kombination an Tauchanzügen einzuwickeln und Ihre Kapuze zu nutzen. Roca Redonda kann eine schwieriger Galapagos Tauchplatz sein. Der Einstieg kann Waschmaschinen Bedingungen haben und der Schlüssel ist, sich schnell an den Felsen entlang zu ziehen, weg von den Flossen anderer Taucher, wo Sie ein wenig Platz für sich selber haben, um sich zu amüsieren. Mehr anzeigen

Dieser Ort ist für seinen Fumarolen berühmt, wo Ströme von Erdgas Blasen Beweise des Gesteins vulkanische Natur und Aktivität sind. Diese werden am besten von einer großen Sandfläche weitgehend von der Strömung geschützt angesehen. Kleine Bäche von Blasen sickern aus dem sandigen, kiesigen Meeresboden und Sie möchten vielleicht, dass sie etwas nackte Haut am Handgelenk berühren, um ihre Wärme zu messen.

Halten Sie Ausschau nach den Hunderten von blau-grünen Nacktschnecken, die die Umgebung zu genießen scheinen. Wenn Sie genug haben davon die Fumarolen zu genießen, können Sie durch die Strömung aufsteigen und die unzähligen Fische und Haie entdecken, die häufig die Wassersäule besuchen. Hammerhaie im Überfluss, manchmal mit Exemplaren von beeindruckender Größe. Seiden Haie sind auch ein alltäglicher Anblick, sowie Seelöwen im flachen Wasser.

Doch dieser Tauchplatz verspricht vielleicht Ihre beste Chance, hautnahe Begegnungen mit einer großen Anzahl von Galapagoshaien zu haben. Sowohl während des Hauptteils des Tauchganges-und vor allem auch bei Ihrem Sicherheitsstopp, können Sie sich in ganz unmittelbarer Nähe von mehreren dieser ernst aussehenden Kreaturen umgeben finden. Wenn Sie aus Ihrer Gruppe isoliert werden, könnte dies dazu führen, Ihre Phantasie mit Ihnen durchgehen zu lassen, also bleiben Sie bei Ihrem Galapagos Tauchpartnern und genießen Sie die Sicherheit von Zahlen, während Ihre 3 Minuten laufen.

Es gibt einen Abschnitt gegen Ende des Tauchgangs, am Rande des Riffs, wo Abwärtsströmungen häufig sind, also seien Sie bereit zu reagieren und kontrollieren Sie Ihren Auftrieb.

Die Wolf Insel - befindet sich im äußersten Nordwesten des Galapagos Archipels in Ecuador, 350 km von San Cristobal. Zwar gibt es viele exzellente Tauchplätze rund um die Hauptinseln im Süden, aber Wolf und Darwin bilden zusammen das Gebiet, in dem alle Tauchsafaris basieren. Mehr anzeigen

Nach Ihrer Tauchsafari werden Sie verstehen warum, denn nirgendwo sonst gibt es eine solche unglaubliche Biomasse von Meerestieren. Niemand könnte nicht beeindruckt sein, von der großen Zahl von Hammerhaien, oder Galapagoshaien oder Delphine oder den verspielten Seelöwen hier. Als ob dies nicht genug wäre, stehlen mächtige Walhaie die Show zur richtigen Zeit des Jahres.

Wolf Island ist benannt nach Theodoro Wolf, einem Geographen berühmt für die Nachortung des Mittelpunktes der Erde (im Sinne von Breiten-und Längengrad), der sich in Quito befindet. Die Insel hat eine etwa dreieckige Form mit 3 verschiedenen Tauchplätzen. Weil es weiter südlich als Darwin liegt, wird Wolf wahrscheinlich Ihre ersten Erfahrungen im hohen Norden sein, da Ihr Safariboot hier zunächst stoppt, nach einer nächtlichen Fahrt aus dem Süden.

Vor der Küste der Insel ankernd, die unbewohnt ist und nicht zu Fuß besucht werden kann, werden Sie wahrscheinlich häufig marines Leben im Meer um sich herum erkennen. Delfine sind an der Tagesordnung und werden oft die Bugwelle abreiten, bei Ihrer Annäherung an Wolf Island. Sie könnten sogar die Bugwelle Ihres Schlauchboot auf dem Weg zu oder von Ihrem Tauchgang abreiten. Beobachten Sie sie hautnah, während sie schnell knapp unter der Oberfläche schwimmen, springen und Wasserspray in Ihr Gesicht blasen, ist ein Erlebnis, welches sie unwahrscheinlich vergessen werden.

Schildkröten, Seelöwen und Rochen werden auch häufig aus dem Tauchboot gesichtet. Bei den Dinghy Fahrten nach dem Tauchgang können auch Delphine und Seelöwen längsseits schwimmen.

Wie bei allen Tauchplätzen rund um die Wolf Insel, wird es an Caves auch Haie und Schildkröten geben, das steht fest. Es kann auch Adlerrochen und Delphine haben.

Dieser Tauchgang kann 50 Minuten oder länger dauern, ohne eine jener Minuten als "Ruhige Zeit" zu erleben. Nach dem Verlassen der zweiten unterhaltsamen kleinen Schwim-Durchführung, gibt es eine mit Felsbrocken übersäte Wand bei etwa 15 bis 20m Tiefe, wo Sie bleiben können, sich an Felsen festhalten, während Galapagoshaie Kreise um dich herum drehen. Sie sind schöne schlanke Geschöpfe, mit weißen Bäuchen und mit seidenen grauen Flanken und einem durchdringenden Blick. Dann können Sie Ihre Taschenlampe anschalten und eine angemessen große Höhle erforschen, die mit weißen Weichkorallen wie eine Winter-Szene geschmückt erinnert.

Wenn Sie diese Höhle verlassen, haben Sie wahrscheinlich recht geringe Luft übrig und denken über Ihren Sicherheits-Stop nach, aber das bedeutet nicht, die Aufregung sei vorbei. Weit gefehlt. In gewisser Weise ist es nur der Anfang. Die Strömung nimmt Sie mit zunehmender Geschwindigkeit mit und von der Wand weg. Hier explodiert das Leben. Peruanische Grunzen, Galapagos Grunzen, Amberstripe Scad, Wahoo und Jacks treffen sich hier in atemberaubenden Zahlen. Es könnten immer noch Haie da sein, wenn Sie sie sehen können!

Tümmler gibt es rund um Wolf in großer Zahl, und somit haben Sie alle Chancen, sie in der Nähe der Oberfläche spielen zu sehen, oder sogar beim schwelgen in einigen fleischlichen Spielereien. Dieser Tauchgang kann zu einem Höhepunkt in mehr als einer Hinsicht werden und wird Sie auf jeden Fall nach mehr schreine lassen.

Etwas nördlich von Landslide ist der Tauchplatz, der als Shark Bay bekannt ist, und wo nicht überraschend, einen das Versprechen von Haien erwartet. Sie werden hier in den Untiefen ganz nahe der Küste einsteigen, wo der felsige Untergrund an 8 bis 10 Metern liegt. In diesem Abschnitt, wo Sie die Dünung zu spüren bekommen, und Sie können die Wellen gegen das Ufer sehen, gibt es wahrscheinlich Meer Seelöwen (Zalophus Wollebacki), die im Wasser spielen. Dies ist die perfekte Tauchplatz für sie um zu Ihnen zu kommen und Sie zu überprüfen und könnte Ihre beste Wette für das Tauchen mit diesen endemischen Seelöwen auf Galapagos sein.

So agil und neugierig sind sie, dass Sie als Taucher nicht die Zeit haben, zu ihnen zu gehen. Sie werden Ihnen so schnell über und um den Kopf schwimmen, wie Ihre Nackenmuskulatur arbeiten kann. Sie werden ihre Gesichter bis hin zu Ihnen bringen und Du siehst in ihre Augen wie bei einem Hund, so dass Sie einen verweilenden Moment des Spezies zu Spezies Kontaktes haben, bevor Sie auf dem Absatz umdrehen und wieder weg sind, und Sie atemlos von der Begegnung zurücklassen.

Während die Strömung Sie neben dem Hang entlang mitnimmt, schauen Sie weiter ins Blaue, wo Sie zusätzlich zu den Hammerhaien vor Ort, Gelbflossenthunfisch, Pelikan Barrakudas und vielleicht sogar die hyper-reflektierenden-Jacks, der Afrikanische Pompano entdecken können. Andere Haie, nach denen Sie Ausschau halten sollten, sind die Galapagoshai und Seidenhaie. Wenn die Bedingungen stimmen, können Sie eine atemberaubende Zahl von Haien hier finden. Adlerrochen schwimmen auch so langsam, dass man einige große hautnah erleben kann.

Auf dem Abhang und in Richtung des flacheren Abschnitts, gibt es eine große Vielfalt von Riff-Fischen, einschließlich Blau und Gold Schnapper, Guineafowl Kugelfisch (in ihren gefleckten und goldenen Arten), Streifen Bauch Kugelfische und gelegentlich Trompetenfische. In der Tat, während die Schulen von Hammerhaien eher im Blauen sind, können Interaktionen mit einzelnen Individuen eher im flacheren Wasser stattfinden, wo sie viel eher dazu neigen, sich zu nähern.

Es gibt so viel zu sehen auf diesem Galapagos Tauchgang, dass es sich anfühlt, als ob Sie für 2 Stunden unten waren!

Wolf Island wird wahrscheinlich Ihre erste Station sein, nach der langen Fahrt von den Haupt Inseln des Galapagos Archipels. So kann es sein, dass Landslide Ihr erster Vorgeschmack der zwei Juwelen in der Galapagos Tauchkrone sein wird.

Wenn Sie in der Nähe der östlichen Wand der Insel hineinrollen, werden Sie wahrscheinlich diesen Tauchgang starten, indem Sie hinunter bis auf ca. 10m absteigen und sich ihre Gruppe erst sammelt, bevor Sie entlang dem schuttigen Hang losschwimmen. Der Tauchplatz ähnelt einem Erdrutsch, mit Geröll und Schutt entlang dem Meeresboden, als ob es gerade erst alles hingefallen wäre.

Die Felsen sind mit Seepocken abgedeckt und wenn sie Sich festhalten an den Felsen mit Ihren behandschuhten Händen, versuchen Sie zu vermeiden, sie zu verdrängen. Unter den Felsen gibt es eine Menge von Muränen und es gibt einige Rifffische, die herum huschen, aber die meisten Taucheraugen sind auf das Blaue fixiert.

Doch die Stars der Show sind hier die Hammerhaie. Es ist üblich, ein paar isolierte Haie in der Nähe des Hanges zu erkennen, und wenn es viel Strömung hat, können Sie möglicherweise eine Schule von ihnen aus Ihrer Position sehen. Ein kleiner Ausflug in das Blaue, vor allem wenn die Strömung schwächer ist, könnte angesagt sein. Wenn Sie Glück haben, könnten Sie in eine Schule dieser herrlichen Geschöpfen finden, die sich ihren Weg durchs Blaue sucht. Ein beeindruckender Anblick.

Wolf Insel ist auch bekannt für seine Adlerrochen und es ist durchaus üblich, langsam gegen die Strömung schwimmende Schulen zum Greifen nah zu sehen, wo man ihnen direkt in die Augen schauen kann.

Wie taucht man Galapagos

Obwohl es einige Resorts gibt, so werden doch ernsthafte Taucher nicht zu den Galapagos kommen und nicht Darwin und Wolf tauchen, so dass wir derzeit nur Tauchsafaris hier empfehlen. Sie bieten viel mehr, als ein Landbesuch kann und viele der besten Standorte sind vom Land aus unerreichbar.

Ein mächtiger Walhai an der Wolf Insel - Foto freundliche Leihgabe von Galapagos Sky

Die Boote sind von hoher Qualität, so dass Sie sich nicht über einen Mangel an Komfort oder Service an Bord unserer empfohlen Tauchsafaris sorgen müssen.

Zusätzlich zu Ihrer Woche Tauchen, entscheiden sich viele Gäste mehr von der natürlichen Schönheit der Inseln durch Landausflüge zu erleben. Es gibt Dutzende von Land Reiseveranstaltern auf den Galapagos und viele, vor allem solche mit Tagestouren von den Städten, können enttäuschend sein. Daher empfehlen wir die Wahl einer Nichttauchenden Safari für Ihre Galapagos Inseln Tierwelt und Natur-Tour, um mehr von dem Archipel und seiner Geschöpfe zu sehen, und wirklich das Beste aus Ihrem Besuch an diesem unglaublichen Ziel zu machen.

Tauchsaison

Es gibt 2 Saisons in den Galapagos: nass und trocken. Sie verblassen ineinander und so gibt es keine strikte Trennlinie, aber sie können im Allgemeinen wie folgt charakterisiert werden:

Januar bis Juni ist die Regenzeit mit Aufheiterungen zwischen den kurzen, aber eindrucksvollen Regenschauern, die täglich auftreten können. Dieser Zeitraum hat in der Regel wärmere Wassertemperaturen, die zwischen 20 bis 25°C schwanken. Von Januar bis April können die Temperaturen sogar 27 oder 28°C erreichen, wenn man Glück hat. Zu dieser Zeit des Jahres könnten Sie an vielen Tauchplätzen in einem Shortie und mit Handschuhen (für das Festhalten an Felsen) zufrieden sein. Allerdings haben einige Orte bestimmte Strömungen, die die Temperatur niedrig halten, wie an Punta Vincente Roca, wo kein Mensch bequem in einem Shortie tauchen kann, ohne entsprechende Schutzkleidung, insbesondere einen Hoodie.

Die Trockenzeit, mehr oder weniger von Juli bis Dezember, sieht weniger Regen, ist aber auch kühler, oberhalb und unterhalb der Gewässer. Wassertemperaturen in der Trockenzeit sind in der Regel 16 bis 23°C. Dies ist die Zeit, wenn es eine starke Möglichkeit gibt, mehreren Walhaien zu begegnen und wird oft als 'Peak Season' bezeichnet. Es ist die geschäftigste Zeit und viele die es wissen müssen, würden niemals ausserhalb der Peak Season kommen. Allerdings könnten die kälteren Wassertemperaturen und rauheren Meere, es ein wenig unangenehm für Taucher einer bestimmten Disposition machen.

Am besten kommt man vorbereitet mit Tauchanzügen für eine Reihe von Temperaturen. Meeresbedingungen sind variabel und es ist besser, überpräpariert als untervorbereitet zu sein.

Oft wird die Walhai Saison als die beste Zeit zu kommen genannt (Juni bis November). Allerdings behaupten viele von denen die es wissen, dass von Januar bis Mai, mit warmem Wasser und sonnigen Himmel, die angenehmste rundum Taucherfahrung in den Galapagos Inseln geboten wird. Diese Periode scheint besser zu sein für Sichtungen von Lebewesen außer dem Walhai, darunter eine größere Chance, Mantarochen Begegnungen und mit die beste Hammerhai Aktion zu produzieren.

Riffübersicht

Gut für: Große Meerestiere, Wildlife Touren an Land, Unterwasser-Fotografie
Nicht Gut für: Anfänger, andächtige Warmwassertaucher
Tiefen: 5 - >20m
Sichtweiten: 15 - >25m
Strömungen: Mittel bis stark
Oberflächen Bedingungen: Kabbelig mit Strömungen und Dünungen, die dasTauchen ein wenig kompliziert machen können
Wassertemperaturen: 16 - 28°C
Schwierigkeitsgrad: Mittel - schwer
Anz. Tauchplätze: ~30
Entfernung: 960 km westlich von Ecuador
Erreichbar mit: Ecuador Tauchen Safaris
Empfohlene Aufenthaltdauer: 1 - 2 Wochen


Zurück zum Anfang der Seite

 
Tauchsafari Suche
Abreisedatum: zwischen
und
 
 

Spezialangebote

Tauchpakete

Last Minute & Frühbucher- Angebote für Galapagos.

 
 

Galapagos Inseln

Safaris

Liveaboard Tauchsafaris ab EUR 302 pro Tag ...

 
 
Kommentar
... Uns gefiel die schnelle Reaktion auf unsere Anfragen und Anliegen. Insgesamt sind wir sehr zufrieden mit dem Service von Dive The World und würden sicher auch die Webseite wieder nutzen ...
Sylvia Tan, Malaysien
[ Mehr Kundenmeinungen ]
 © Dive-The-World.com Teilen Mögen Sie diese Webseite?: 
Datenschutz | AGB  
 DIVE THE WORLD   
Unit 702, 7/F Bangkok Bank Building,
No. 18 Bonham Strand West, Hong Kong
Tel.: +66 (0)83 505 7794
Fax: +66 (0)76 281166
E-mail: anfragen@dive-the-world.com
Website: http://www.dive-the-world.com