Dive The World Logo Dive The World Global Webseite Banner Dive The World Global Webseite Banner

Ambon Tauchen

Kleintierparadies

Der Niederländische Zoologe Peter Bleaker war wahrscheinlich der erste zu bemerken, dass das Tauchen in Ambon etwas sehr Besonderes sein muss, als er im Jahre 1863, 783 Arten von Fisch, nur in der Bucht von Ambon allein, entdeckte.

Die lange Wucherungen über jedem Auge sind deutlich sichtbar auf diesem Ambon Skorpionfisch - Foto Leihgabe von Silent Symphony

Sie können diese Leistung in eine Art von Perspektive rücken, wenn man diese Zahl mit, als Beispiel, den weniger als 700 Arten in ganz Thailand vergleicht. Seine Technik zur Katalogisierung der Fischarten zu jener Zeit, bestand darin, sie mit einem kleinen Netz zu fangen, hätte er doch nur Tauchausrüstung oder ein Tauch-Safari-Boot gehabt!

Die Bucht von Ambon ist etwa 563 Meter tief und 8 Kilometer breit an ihrer Öffnung, und schneidet bis zu 23 Kilometer zurück in die Insel. Moderne Geschichte des letzten Jahrhunderts wurde Zeuge der Schlacht von Ambon im Jahr 1942, zwischen Japan und den Alliierten.

Seit dieser Begebenheit, nutzen die örtlichen Personen Korallen um die Straßen wieder aufzubauen, zerstörten damit die Riffe und später wurden die Untiefen ausgebaggert, um größere Schiffe hereinzulassen. Somit ist, was in der Bucht noch übrig ist, jetzt nur noch Weltklasse Sedimenttauchen.

Die gleichnamigen Ambon Skorpionfische, sind jene der seltenen Geschöpfe, die hier mit einer gewissen Häufigkeit gefunden werden können. Diese unglaublichen Wesen kommen in Schattierungen von Rosa, Grün, Gelb oder Braunrot vor, mit variablen Hautlappen und Filamenten, aber ist eigentlich durch seine sehr langen Wucherungen über jedem Auge gekennzeichnet.

Auch sehr selten irgendwo zu finden sind Halimeda Geisterfetzenfische. Diese kryptischen Kreaturen haben Grün-Graue abgerundete Flossenlappen, ähnlich der Segmente von Halimeda Algen, wo sie Unterschlupf in Paaren oder alleine finden. Um diese zu finden, muß man alles anschauen, was einen Zweig gleicht!

Tauchplatz Beschreibungen

Laha - Etwa 3 Kilometer innerhalb der Bucht, an der nördlichen Küste, ist der beste Makro Tauchplätz Laha genannt. Das Riff besteht hier aus einem Gefälle ab 2 Metern tief, bewachsen mit ein paar einfachen Korallen und Geröllsubstrat, Federsterne-, Feuer-Seeigel und Seescheiden, auf einem sandigen Bett. Das Gefälle ebnet sich ein wenig bei 12 Metern, bevor es weiter fortfährt, wieder hinab in die düsteren Tiefen der Bucht Ambon's. Mehr anzeigen

Während man vom seichten Wasser seinen Weg in tieferes Wasser macht, sieht man neugierige Schwarzsattel -Tobies, die Deine Bewegungen beobachten, und Ringelschwanz Kardinalfische lauern regungslos in den Trümmern. Kleine Orange Krötenfische können thronend auf den Korallen gefunden werden und und Garnelenfische sowie Weiße Kakadu Stirnflosser wiegen hin und her in den sanften Bewegungen des Wassers.

Ein wenig weiter imTauchgang und du wirst der nahegelegenen Anlegestelle näherkommen, verwendet von den lokalen Fischern in Ambon. Hier sehen Sie Ladungen von entsorgtem Müll und die Fischreste vom Fischtrawler, überall verstreut auf dem Meeresboden. Dieses einfache und zugängliche Festmahl fungiert als eine Attraktion für viele Meereslebewesen. In diesem kleinen Raum allein ist es einfach, bis zu 10 verschiedene Muränenarten zu finden - Weiß gemustert, Schneeflocke, Sternenhimmel, Wellig. Sie nennen es, es ist hier - und mehrere Arten von Rotfeuerfischen und Drachenköpfen, einschließlich des bösartig aussehenden stacheligen Teufelfisch und gefleckten Teufelfisch.

Glasflaschen sind ein Zuhause geworden für gestreifte Blennies und Wels, fingerte Dragonets die über den Sand kriechen und Sandbarsche hocken auf den Trümmern. Rundkopf Porcupinefish - die kleinste Art in seiner Familie - schauen dich mit ihren unschuldig aussehenden Augen an und große Trompetenfische stelzen durch diese Wasserstadt. Werfen Sie einen genaueren Blick auf die dornigen Zweige der Schwämme in dieser Sektion des Tauchganges, vielleicht sind Sie in der Lage ein Rosa dorniges Seepferdchen zu finden.

Dann endlich in einer Tiefe von rund 10 Metern, wenn Dämmerung eintritt, werden die Gewässern der Bucht von Ambon lebendig, mit dem Anblick von Mandarinfisch bei ihrem Balztanz. Diese spektakulären bunten Fische zeigen eine gute Show, und für die meisten Tauchern in Ambon, Zeuge dieser Szene zu werden, ist den Eintrittspreis alleine wert.

Wie taucht man Ambon

Halimeda Robuste Geisterfetzenfisch zu Hause in ihrem natürlichen Lebensraum, den Halimeda Algen in Ambon - Foto Leihgabe von ScubaZoo

Obwohl es einige Tauchresorts gibt auf Ambon, empfehlen wir Ihnen, sich einer Banda See Tauchsafari anzuschließen. So können Sie das Tauchen in der Ambon Region genießen, zusammen mit den erstaunlichen Banda Inseln.

Tauchsaison

Tauchbedingungen in Ambon sind ganzjährig gut, aber unsere Banda Tauchsafari Saison läuft nur im März und April und während der Zeit von September bis Dezember. Ambon selbst ist mehr geschützt als die anderen Bereichen der Banda-See und kann das ganze Jahr über getaucht werden.

Die Sichtweite ist variabel und selten über 20m. An einigen der Sediment Standorte, kann sie sehr gering sein, aber wenn das Thema das Sie betrachten, nur Zentimeter von der Maske entfernt ist, kann dass Ordnung sein.

Während der Trockenzeit von April bis Oktober gibt es weniger Regen und die Wahrscheinlichkeit, dass eine bessere Sicht beim Tauchen herrscht. Während der Regenzeit kann dieser Bereich Starkregen erleben und sogar Taifune, obwohl es unwahrscheinlich ist, dass Sie sie erleben werden, wenn Sie während der Zeiten besuchen, wenn die Indonesischen Tauchsafaris dorthin fahren.

Riffübersicht

Gut für: Kleintiere (Makro) und Unterwasserfotografie
Nicht Gut für: Großfisch und Schnorcheln
Tiefen: 5 - 35m
Sichtweiten: 5 - 15m
Strömungen: Leicht, können aber gelegentlich stark sein
Oberflächen Bedingungen: Ruhig
Wassertemperaturen: 26 - 29°C
Schwierigkeitsgrad: Leicht - schwer
Anz. Tauchplätze: ~20
Entfernung: ~200 km westnordwestlich von die Banda Inseln (14 Std), 280 km südwestlich von Sorong (West Papua, 15 Std)
Erreichbar mit: Banda See Tauchsafaris
Empfohlene Aufenthaltdauer: 5 - 6 Tage


Zurück zum Anfang der Seite

 
Tauchsafari Suche
Abreisedatum: zwischen
und
 
 

Spezialangebote

Tauchpakete

Last Minute & Frühbucher- Angebote für Indonesien.

 
 

Indonesien

Tauchboote

Safari Tauchen ab EUR 171 pro Tag ...

 
 
Kommentar
... Vielen Dank für Ihre grosse Unterstützung, gutes Nachfragen und faszinierende Geschichten. Nachdem wir über einige Alternativen nachgedacht haben, möchte ich unsere Reservierung wie von Ihnen vorgeschlagen bestätigen! ...
Elco Schwartz, USA
[ Mehr Kundenmeinungen ]
 © Dive-The-World.com Teilen Mögen Sie diese Webseite?: 
Datenschutz | AGB  
 DIVE THE WORLD   
Unit 702, 7/F Bangkok Bank Building,
No. 18 Bonham Strand West, Hong Kong
Tel.: +66 (0)83 505 7794
Fax: +66 (0)76 281166
E-mail: anfragen@dive-the-world.com
Website: http://www.dive-the-world.com