Dive The World Logo Dive The World Global Webseite Banner Dive The World Global Webseite Banner

Thai Touristen Informationen

Dinge zu tun in Deinem Thailand Tauchurlaub

Auf der Suche nach Antworten für einen reibungslosen Thailand Urlaub?

Hier findet man nützliche Touristeninformationen zu den folgenden Zielen:

• Khao Lak
Idealer Ausgangspunkt für Tagestouren zu den Similan Inseln ...

• Krabi
Atemberaubende Landschaft, Railay und Ao Nang Strände und vieles mehr ...

• Koh Phi Phi Inseln
Hier wurde The Beach gedreht ...

• Phuket Insel
Die Perle des Südens ...

• Koh Samui
Die populärste Insel im Golf von Thailand ...

Wat Phra Kaew, Krungthep - Der Emerald Temple, Bangkok - Foto Leihgabe von TAT

Die größte Landmasse von Zentral, Nord und Ostthailand ist Binnenland und von Kambodscha, Birma (Myanmar) und Laos umgeben.

Das Königreich von Thailand zieht mehr Touristen an als jedes andere Land in Südostasien. Einige sagen, es ist die hervorragende natürliche Schönheit, die warme See und die schönen Strände, welches seine Hauptanziehungspunkte sind. Andere würden argumentieren, dass es die wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie z.B. die faszinierende Kultur und Religion, die inspirierenden Tempel und die Ruinen der zerstörten alten Zivilisationen sind. Wieder andere kommen für weiter grundlegende Freuden die Thailand erfüllt - würziges und schmackhaftes Essen, preiswertes Leben, reges Nachtleben und preiswerter Sex.

Allerdings ist es die schmale Südliche Halbinsel, die sich bis Malaysia zieht, die einige spektakuläre Abenteuer Optionen zur Verfügung stellt. Sowohl die Andamanensee im Westen und der Golf von Thailand im Osten sind reichlich bestreut mit malerischen Inseln als Touristen Ziele und National Marine Parks, aber es ist die Andamanensee und insbesondere die Similan Inseln, das Juwel in der Krone, wenn Sie das beste Safari tauchen haben wollen.

Auf dem Rest der Seite findet man Informationen zu Thailand:

Touristen Sicherheit

Wir wollen Euch zu einer Thailandreise bewegen. Also am besten erst mal schlau machen, bevor man loslegt. Wir bezeichnen Thailand als ein sicheres Reiseziel.

Thailand hat eine etablierte Touristen Industrie und Infrastruktur und gilt auch für alleinreisende Frauen als sicheres Reiseziel. Der Flughafen in Bangkok ist für Millionen von Asienreisenden jedes Jahr ein Anlaufpunkt. Der Tourismus ist ein sehr wertvoller Bestandteil des Reichtums des Landes. Die Behörden tun alles was in ihrer Macht steht, um sicherzustellen, das Thailand das Ansehen als sicheres Reiseziel behält.

Thailand gilt als einer der aktivsten Staaten in der Verhinderung von Terrorismus gesehen. In Anbetracht der unzähligen Touristen die jährlich kommen, und einen unbeschwerten und sichern Urlaub genießen, ist dies auch angebracht. Der Nachrichtendienst hat viele Illegale Organisationen auffliegen lassen, die dachten, dass Thailand ein sicherer Platz für ihre Machenschaften sei.

Es gibt ein Netzwerk der -Tourist Police-, die sicherstellt, dass potentielle Störfaktoren umgehend beseitigt werden. Die Touristen Polizei ist die erste Anlaufstelle, wenn man in ein Problem verwickelt ist. Dieses und der erhöhte Sicherheitsstandard bedeutet, dass es nie sicherer war nach Thailand zu reisen als jetzt.

Die einzigen Gebiete in denen es Probleme gibt, sind die vorwiegend moslemischen Provinzen, nahe an der Malaysischen Grenze. Diese beschränken sich jedoch auf Konflikte mit der Regierung, Touristen werden nicht als Ziel angesehen. Dive the World hat selbst alle Reiseziele die hier beschrieben werden besucht und wir haben niemals schlechte Erfahrungen gemacht. Außerdem haben wir nie Berichte von Sicherheitsproblemen von unseren Kunden erhalten (bis jetzt).

Reiseempfehlungen sollte man trotzdem beachten. Jedoch muss man sagen, dass wenn man sich nicht gerade auf scheinheilige Geschäfte einlässt, oder sein Herz an seine neue große Liebe verliert, die dann urplötzlich einen Notfall in der Familie hat, der nur durch harte Währung behoben werden kann, ist man durchaus sicher. Der allgemeine Eindruck den man von diesem Land erhält, ist im Normalfall der von Wärme, Gastfreundschaft und kulturellem Reichtum. Wenn man blind allen Warnungen des Heimatlandes folgt, wundert man sich, dass man überhaupt noch das Haus verlassen kann!

Um sich vor unerwarteten Ereignissen abzusichern, empfehlt sich eine Tauch- und Reiseversicherung abzuschließen. Günstiger Rundum Schutz bekommt man bei unserem Partner für Reiseversicherungen.

Zurück zum Anfang der Seite

Wie komme Ich dort hin?

Thailand, und Bangkok im Besonderen sind mit die wichtigsten Drehscheiben für Reisen in Südostasien, und es gibt Direktflüge von den meisten Ländern in Europa, inklusive Deutschland, Österreich und der Schweiz. Es gibt auch einige Fluggesellschaften, die zu den Provinzflughäfen in Thailand fliegen, wie Phuket, Koh Samui und Krabi.

Weitere praktische Flug-Optionen welche Sie prüfen sollten, sind die häufigen und zuverlässigen Verbindungen nach Thailand von Malaysia, Hong Kong, Singapur, Tokio, Bali, dem Mittleren Osten und Australien.

Einzelheiten über Flüge von Deutschland, Österreich oder der Schweiz, finden Sie bitte auf unserer Seite: Internationale Flüge

Wenn Sie Resort Unterkunft in Thailand benötigen, können Sie die besten Zimmerangebote mit Agoda bekommen, unserem Resort Reservierungs Spezialisten:

Infos, Preise und Reservierungen für Hotels in Thailand und Weltweit (Öffnet sich in neuem Fenster)

Zurück zum Anfang der Seite

Allgemeine Information

Hier findet man Informationen zu:

Klima

Thailand hat ein heißes und feuchtes Klima, ausgenommen in den nördlichen Bergregionen. Die trockene und kühle Jahreszeit herrscht von November bis Februar. März und Mai sind trocken und sehr heiß. Der regenreichste Monat der Regenzeit ist der Oktober. In dieser Zeit regnet es landesweit fast durchgehend.

Tauchen kann man in Thailand das ganze Jahr hindurch. Einige Tauchplätze sind in der Regenzeit auf Grund des Wetters nicht erreichbar. Die besten Bedingungen herrschen von November bis Anfang Mai. Während dieser Zeit finden nur wenige Tauchsafaris statt. Genaue Details zu diesem Thema findet man unter Tauchplatzbeschreibungen.

Geschichte

Reisfelder in Thailand - Foto Leihgabe von TAT

Vor dem 10. Jahrhundert, dominierte ein Flickenteppich von Königreichen die Region, einschließlich der Hmong, Malaiisch und Khmer. Süd Chinesische Personen nachträglich migrierten bis zu Thailand und errichteten Staaten wie Sukothai und Ayutthaya. Während dieser Zeit war das Land oft im Krieg mit seinen Nachbarn, Burma und Kambodscha. Bedrohungen bestanden weiterhin von benachbarten Asiaten, sowie europäischen Mächten, aber Thailand blieb der einzige Südostasiatische Staat, dem es gelang koloniale Herrschaft zu vermeiden. Nach dem Ende der absoluten Monarchie im Jahre 1932 fand militärische Herrschaft statt, bis die Demokratie gegründet wurde.

Im Jahr 1941 fiel Thailand in Französisch Indochina ein, was zu einem Friedensvertrag vermittelt durch die Japaner führte, in dem die Franzosen ihren Halt aufgaben. Die Nation wurde offiziell Thailand in 1949 (zuvor als Siam bekannt).

Nach einer weiteren militärischen Intervention, wurde die Demokratie in Thailand im Jahr 1992 wieder hergestellt und die bisherige Politik rund um die Thai Rak Thai Partei und Thaksin Shinawatra zentriert, der in einem Putsch im Jahr 2006 gestürzt wurde. Thailands Macht ist weiter in einer Wippe zwischen militärischer Herrschaft und Kontrolle durch eine Partei, die behauptet demokratisch gewählt geworden zu sein, eine Forderung, welche ebenso von der Opposition erhoben wird. Thailand führt die Welt vielleicht an in der Häufigkeit von Coups.

Die Örtlichen Thai Personen

62 Millionen Menschen leben in Thailand, ungefähr ein viertel davon lebt im Großraum Bangkok. Es gibt einige Ethnische Minderheiten wie die Mon, Karen und Khmer, im Norden des Landes. 75% der Bevölkerung ist Thai, der Rest ist eine Mischung aus dominierenden Chinesen und Malaien.

96% der Bevölkerung ist Buddhistisch, die restlichen 4% sind Muslimen im Süden des Landes. Die Landessprache ist Thai, jedoch gibt es etliche regionale Dialekte.

Gesundheit

Lebensmittelvergiftungen durch Eis oder Wasser, welche zu Durchfall, Austrocknung und Hepatitis führen können, sind leicht zu vermeiden. Wasser sollte man nur aus Flaschen trinken. Durch dass Tragen von leichter Kleidung und regelmäßigem Waschen der Kleidung lassen sich Pilzinfektionen vermeiden.

Malaria kommt in Thailand vor, jedoch sind Gebiete wie Phuket, die Similan Inseln, Krabi und Phi Phi Island, hauptsächlich frei davon. Das Dengue Fieber ist jedoch verbreitet.

Selbstdiagnose und Selbstbehandlung sind nicht empfohlen. Besser ist es immer medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Touristen Visas

Für einen Aufenthalt bis zu 30 Tagen, benötigen EU-Bürger und Bürger aus der Schweiz, lediglich einen bei der Einreise mindestens 6 Monate gültigen Reisepass. Bitte beachten Sie, dass 30 Tage nur gewährt werden bei Einreise mit dem Flugzeug. Wer auf dem Landweg einreist, bekommt nur 15 Tage gewährt. Wer geschäftlich nach Thailand reist, oder länger bleiben will, braucht ein Visum, dass als Touristenvisum für 60 Tage oder 90 Tage als Non-Immigrant-Visum ausgestellt wird. Bei den zuständigen thailändischen Vertretungen können Visas beantragt werden, aber mitreisende Kinder benötigen einen eigenen Pass, oder müssen im Pass der Eltern mit eingetragen sein.

Zeitzonen

Thailand hat nur eine Zone: +7 Std MEZ.

Geschäftszeiten

Viele Geschäfte haben täglich 12 Stunden geöffnet. Einige Supermärkte 24 Stunden. Banken haben Montag bis Freitag von 08:30 bis 15:30 offen.

Stromversorgung

220 Volt Wechselspannung / 50 Hz ist die Stromversorgung im Land. Steckdosen kommen in unterschiedlichen Varianten vor. Am besten einen Adapter mitbringen, wenn man Rasierapparat oder CD Spieler mitbringt. In der Regenzeit kommt es manchmal zu Stromausfällen.

Fotographieren

In ganz Thailand bekommt man herkömmliche Fotofilme. Ausgefallenere sollte man mitbringen, um sicherzustellen, dass man sie hat wenn man sie braucht. In allen Touristengebieten können Filme problemlos entwickelt werden.

Kommunikation

Im Allgemeinen sind die Poststellen von 09:00 bis 15:30 Uhr geöffnet, aber das Thailändische Postsystem ist nicht sehr zuverlässig. Wichtigere Post sollte man per Express (EMS) schicken. UPS und DHL, sind in Phuket z.B. auch vertreten.

Ferngespräche können von allen größeren Hotels und Internetcafes aus geführt werden. Internationale Direktwahl: 001 + Landeskennzahl + Vorwahl ohne die Null + Tel. Nummer.

In allen Touristischen Hochburgen gibt es Internetcafes. In entlegenen Gebieten seltener.

Zurück zum Anfang der Seite

Benimmregeln

Ayuthaya Flussfahrt - Foto Leihgabe von TAT

Die Bevölkerung verehrt Ihren König und die gesamte Königliche Familie und sind sehr loyal. Thais sind sehr verständnisvoll und Sie wissen genau, dass die Besucher in ihrem Land die Verhaltensregeln nicht immer verstehen oder kennen.

Man sollte sich korrekt benehmen, wenn man Wert darauf legt respektiert zu werden. Respekt für die Monarchie zu zeigen ist sehr wichtig. Tempel, Buddhastatuen und Mönche müssen respektiert werden (Frauen dürfen buddhistische Mönche nicht berühren (und umgekehrt). Strandkleidung sollte bei einem Besuch von Buddhistischen oder Chinesischen Tempeln, sowie anderer religiöser Stätten, nicht getragen werden.

Man kann Thailänder fotografieren, aber besser erst mal fragen. Mönche und Buddhistische Zeremonien können auch fotografiert werden.

Beim Sitzen sollte man die Füße nicht in die Richtung einer Person strecken. Vor dem Betreten eines Tempels oder Privathauses, bitte die Schuhe ausziehen. Einen Thai sollte man niemals am Kopf berühren, da dieser der Sitz der Seele ist und somit als heiligster Teil des Körpers gilt.

Trinkgeld und Handeln

Für Taxifahrer ist ein Trinkgeld nicht üblich, außer er war sehr hilfsbereit beim Tragen des schweren Tauchgepäcks. Die meisten Hotel- und Restaurantrechnungen schließen bereits 10-15% für Steuern und Bedienung ein; weiteres Trinkgeld kann man nach Belieben geben, doch sollte dies dann nicht unter 10 Baht liegen.

In Kaufhäusern sind Festpreise zwar die Norm, aber auf Märkten, an Verkaufständen und auch in kleineren Geschäften, können Sie und sollten Sie die Kunst des Handelns üben.

Oft erhalten Sie einen günstigeren Preis durch viel Geduld und einem freundlichen Lächeln, und vor allem werden Sie so auch mehr Freude beim Einkaufen haben.

Den Grundwortschatz der Thaisprache sollte man beherrschen ("Wie viel kostet es?", "Zu teuer", "Können Sie mit dem Preis runtergehen?" und natürlich die Zahlen).

Luftige, leichte Baumwollkleidung und leichtes Schuhwerk; sowie eventuell eine leichte Jacke oder ähnliches für die kühle Jahreszeit und die fast immer klimatisierten Hotels und Fahrzeuge, sind die beste Kleidung. In Tempeln ist keine schulterfreie Kleidung gestattet und auch keine kurzen Röcke oder Hosen!

Kleidung

Als Kleidung empfiehlt sich luftige, leichte Baumwollkleidung sowie leichtes Schuhwerk; eventuell eine leichte Jacke oder ähnliches für die kühle Jahreszeit und die fast immer klimatisierten Hotels und Fahrzeuge. Bitte daran denken, dass in Tempeln keine schulterfreie Kleidung gestattet ist und auch keine kurzen Röcke oder Hosen!

Kriminalität

Thailand ist eines der freundlichsten und Sichersten Reiseziele der Welt. Für Deine persönliche Sicherheit sorgt in Phuket und allen anderen Touristischen Regionen die Touristen Polizei.

Man sollte jedoch nicht unvorsichtig sein. Wachsamkeit schadet nie. Reisende, wie in allen Teilen unsere Welt sollten sich bewusst sein das Taschendiebe Menschenansammlungen bevorzugen. Also aufgepasst in Zügen, bei Festivals und Häfen. Diebstal in Hotelzimmern kommt vor, ist jedoch sehr selten. Hotelangestellte sich ausgesprochen ehrlich.

Behörden

Thais sind ein sehr zurückhaltendes, höfliches und überaus freundliches Volk. Man sollte nie seinen Ärger zeigen und bei Auseinandersetzungen ruhig und höflich bleiben, oder sogar ein thailändisches "Dschai Yen" (kühles Herz) an den Tag legen. Dies ist besonders wichtig in Bezug auf die Polizei.

Respektlose Behandlung werden die Polizisten nicht akzeptieren. Auch wenn man als Farang erstmal als Schuldiger gilt, zu Recht oder Unrecht, sollte man immer versuchen ruhig zu bleiben. Motorrad fahren ohne Helm kosten Dich 500 Baht Bußgeld. Falsch geparkte Fahrzeuge werden im wahrsten Sinne des Wortes an die Kette gelegt, und erst wieder freigelassen nach dem das Bußgeld bezahlt wurde.

Zurück zum Anfang der Seite

Interessiert?

Wenn Du Lust hast die Touristenfreundliche Oase Thailand kennenzulernen, dann klicke auf einen der Links und finde mehr Infos zu Deinen Möglichkeiten:

Buche rechtzeitig um eine große Auswahl zu haben. Die besten Thailand Scuba Tauchferien sichern sich Stammkunden schon immer weit im voraus.


Zurück zum Anfang der Seite

 
Tauchsafari Suche
Abreisedatum: zwischen
und
 
 

Spezialangebote

Tauchpakete

Last Minute & Frühbucher- Angebote für Thailand.

 
 

Thailand

Tauchsafaris

Tauchtrips ab EUR 93 pro Tag ...

 
 

Thailand

Tauch Trips

Tauchtagestouren Preise ab EUR 47 pro Tag:

 
 
Kommentar
... Schnelle Antworten zu all meinen Emails und Anfragen, großartig dass Ihr Leuten auch Angebote für Nichttaucheraktivitäten im Urlaub gebt ...
Sheryl Cowe, Australien
[ Mehr Kundenmeinungen ]
 © Dive-The-World.com Teilen Mögen Sie diese Webseite?: 
Datenschutz | AGB  
 DIVE THE WORLD   
Unit 702, 7/F Bangkok Bank Building,
No. 18 Bonham Strand West, Hong Kong
Tel.: +66 (0)83 505 7794
Fax: +66 (0)76 281166
E-mail: anfragen@dive-the-world.com
Website: http://www.dive-the-world.com